:: richtigsanieren.de - Informationen für Bauherren

 :: Home  :: Information  :: Kontakt   :: Impressum   :: Suchen   :: zurück   :: Projekt HEBB

  Eine Farbe für thermische Behaglichkeit, fast alle Farbtöne sind möglich. ThermoShield Produkte: oft kopiert und nie erreicht. Ohne Gifte und Schadstoffe.

Praxisbeispiele und Praxisberichte
Projekt: HEBB
Baubeschreibung TGA, Ausstattung Elektro
im Ergebnis der gemeinsamen Festlegungen vom ...

Elektroverteilungen

Der Hauptanschluss liegt im Anbau Giebelseite Ost. Von da wird ein Leerrohr gezogen, welches in den Bereich der Toiletten GE EG links führt. Ab da muss für die Abwasserrohre gestemmt werden, bis man zum Keller kommt. Der Weg nach oben durch die abgehängte Decke (geplant) ist länger und bringt keine Vorteile.

6 UV-Kästen passen in die Türöffnung im mittleren Raum EG, wo das neue TH entsteht und weswegen diese Türöffnung zugemauert wird. Es ist noch eine geeignete Stelle für die restlichen 4 zu finden. Ggf. wird die Türöffnung gem. den Maßangaben verbreitert oder es kommen die 4 Kästen auf die Seite des Lagers der GE 1. Einen speziellen HAR Elektro wird es also nicht geben.

Heizung

Der Kessel ist zu konzipieren für die beheizte Grundfläche von rd. 580 m² zzgl. WW-Bereitung für die 4 WE. Die Gewerbeeinheiten haben einen zeitlich und mengenmäßig limitierten Bedarf an Warmwasser, der über Untertischgeräte abzudecken ist. Für ab und zu Händewaschen verbieten sich die langen Leitungswege. Die WW-Bereitung mittels UT-Gerät ist im Elektroprojekt zu berücksichtigen

Kochen

In den 4 WE soll eigentlich mit E-Herden gekocht werden (gasfreie WE = Sicherheit). Das ist im Bedarf für das Elektroprojekt zu berücksichtigen. Aktuelle Ausnahme: in der WE links im OG ist ein Gasherd und weil die Küche so bleiben soll, wird diese WE mit einer Gasleitung für die Küche versorgt (nur anders verlegt).

Schornsteine

Es sind Schornsteinzüge als Steiger nutzbar. Zu beachten: Der Schornstein vorn links (3 Züge) wird mit Edelstahlschornstein und Heizung/Sanitär belegt, 1 Zug bleibt für Ofen. Der Schornstein vorn rechts (2 Züge) wird mit Edelstahlschornstein und Heizung/Sanitär belegt, 1 Zug bleibt für Ofen.

Objekte

Standard-Programm MERTEN oder JUNG in polarweiß
Türsprechstelle am Eingang TH (nur die 4 WE)
Telefon: 8-adrige Leitung wird gelegt, somit ISDN (DSL) optional
Telefon und Netzwerk wird von der 1. Dose aus nur vorgehalten (Kabel nicht aufgeklemmt)
UV (2-reihige) kommen in MW- und GK-Wände
eine der Außenleuchten als Hausnummernleuchte
Entlüftung innen liegender WC: Rohr DN 100, über Schornstein, alt. durch die abgehängte Decke
Not-Aus der Heizung im TH EG
Rauchmelder mit Batterie

Anlage

Tabelle zur Ausstattung
(enthält die Räume mit Schaltern, Steckdosen ...)

nach oben

 :: richtigbauen.de | :: richtigsanieren.de | :: dimagb.de | :: bauko.biz  © DIMaGB, Geschäftsbereich Internet